Isinger Feld, Essen, Auftraggeber: Allbau GmbH, Essen

Bestandsgebäude, Farbkonzepte, Stadtviertel und Straßenzüge

Die Konzeption für das Areal wurde dreidimensional dargestellt. Hier sehen Sie beispielhaft eines der Häuser. Wenn Sie das Foto anklicken, sehen Sie den detaillierten Entwurf. Der Bauherr erhält damit eine gute und sichere Entscheidungsgrundlage. Die Einschätzung des Sanierungserfolges ist somit sehr verläßlich. Ein weiterer Vorteil der 3-D Bearbeitung gegenüber einfacher Ansichten besteht darin, dass der Verarbeiter erkennen kann, wie die Farbverteilung „um die Ecke“ geht. Umsetzungsfehler sind quasi ausgeschlossen.

Die Ausgangslage für die Neugestaltung des Isinger Feldes

Die ersten Häuser sind fertiggestellt und siehe da, die Bezeichnung „Neugestaltung“ ist tatsächlich angebracht ! Die doch recht alten Häuser wirken wie Neubauten.

Die Siedlung zeigt, dass eine rechtzeitige und gründliche Farbplanung die Sanierung zu einem beeinduckenden Ergebnis führen kann.

Leider waren übrigens zum Zeitpunkt der Fotos die Sockel noch nicht gestrichen. Diese sind dann später dunkelgrau angelegt worden. Da stimmte dann auch die „Farbstatik“ der Häuser.

Vor der Sanierung wurde ein Gebäuderiegel mit drei Eingängen als ein Haus wahrgenommen. Das neue Farbkonzept realisiert konsequent deutliches ein Haus-im-Haus-Konzept. Beabsichtigt ist ein individualisiertes Wohn- und Lebensgefühl für die Mieter.